FRids


Der Weg nach Köln
Räuberpack und fromme Leute – FRids e.V. präsentiert Theaterstück am Ohrndorfer Schlag

Das Stück „Der Weg nach Köln“ von Rainer Lutzki nimmt die Zuschauer mit ins 16. Jahrhundert, in die Zeit, in der einfache und fromme Menschen ebenso auf Reisen waren wie zwielichtige Gestalten… Zum Inhalt: Zwei Kinder werden auf die weite und gefährliche Reise nach Köln geschickt, um dort Waren zu verkaufen. Mutig machen sie sich auf den Weg, als am Ohrndorfer Schlag ihre Reise ein jähes Ende zu nehmen scheint…

Vor Originalkulisse erwecken 11 jugendliche und erwachsene Schauspieler vergangene Zeiten zum Leben - Open-Air und live inszeniert an einem historischen Ort; diesmal im Hohlweg am Ohrndorfer Schlag. Er befindet sich in Büschergrund oberhalb des Schulzentrums im Wald Richtung Römershagen und ist einer der ältesten Durchgänge durch die Siegener Landhecke. Bis Ende des 14. Jahrhunderts verlief eine Variante der sogenannten Brüderstraße, einem alten Fernhandelsweg von Köln in Richtung Marburg, durch diesen Grenzübergang. Jahrhunderte lang wurden schwere Lasten mit Pferde- und Ochsenkarren auf diesem Weg transportiert, die Räder der Fuhrwerke gruben an manchen Stellen tiefe Spuren in den Boden und begünstigten so die Entstehung von Hohlwegen im Waldgebiet, so auch den Hohlweg am Ohrndorfer Schlag.




Alle Vögel sind schon da!
Nee sind sie eben nicht.

Deshalb bietet FRids e.V. (nicht nur) für Kinder ein Frühlings-Kreativprojekt an:
Vögel aus Holz sollen zu Hause farbenfroh gestaltet werden und das FRids-Team sorgt dann dafür, dass diese nicht fortfliegen, sondern erst einmal für einige Zeit ausgestellt werden. Danach kehren sie zu ihren kreativen Künstlern zurück.

Bestimmt habt ihr nun Lust, einen solchen Vogel zu gestalten?!Dann schickt uns schnell eine Mail mit Euren Kontaktdaten, denn die Anzahl der Vögel ist begrenzt. Wir klären dann mit euch, wie die Vögel zu euch kommen. Die Aktion ist kostenfrei!

Unsere E-Mailadresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
FRids treibt‘s bunt …. das Geheimnis wurde am 1. Mai gelüftet.
Danke an Euch alle, die Ihr dieses Kunstwerk möglich gemacht habt!


Wie alles begann:

Mitten in den grauen, nassen Wintertagen überlegten die FRids-Aktiven wie man den ersehnten Frühling noch bunter und fröhlicher machen und den Freudenbergern und Besuchern des Fleckens ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnte.

So waren die ersten Gedanken… Bunte Bäume sollten es werden, inspiriert von der Tradition der geschmückten Maibäume. Aber nicht wie üblich durch Schleifen und Bänder.

Umstrickte Bäume, das war die Idee! Aber das sollte erst einmal ein Geheimnis bleiben.

Für die Planung und Durchführung suchte FRids einen Partner, der sich mit Wolle auskennt und dieser war auch schnell gefunden: Das Team des Handarbeitsgeschäfts Plaudermasche aus Freudenberg.

So erfolgte der gemeinsame Aufruf: „Ihr könnt häkeln oder stricken? Dann ran an die Maschen!“

Diesem Aufruf sind viele gefolgt und haben gestrickt und gehäkelt was das Zeug hielt. Und das, obwohl sie keine Ahnung hatten, wofür sie das genau taten. Anreiz war vielleicht auch, dass FRids mit der Aktion zusätzlich einen guten Zweck unterstützen wollte: Für jeden Quadratmeter, der aus den gestrickten oder gehäkelten Einzelstücken zusammengesetzt werden konnte, spendet der Verein einen geeigneten von Experten empfohlenen Nistkasten für Freudenberger Singvögel. (weitere Infos dazu folgen demnächst)

Und Vögel gehören ja sowieso auch zum Frühling dazu. So entstand eine weitere Mitmachaktion: 30 Freudenberger Kinder gestalteten die herrlichen, schönen Vögel, die nun zwischen den bunten Bäumen hin und her fliegen.

25qm = 25 Nistkästen, das war eigentlich das Ziel. Es wurde weit übertroffen…!

Ohne Euch wäre dies alles nicht möglich gewesen und die kleine FRids-Idee wäre nur eine Idee geblieben!!

Und so geht’s weiter…..Um möglichst vielen verschiedenen heimischen Singvögeln ein passendes neues Zuhause geben zu können, werden wir momentan sachkundig von verschiedenen Experten beraten. Art und Standort der Nistkästen müssen sorgfältig ausgewählt werden.

Weitere Infos in Kürze.




Geschafft dank Euch!!


Nun braucht Ihr nur noch ein bisschen Geduld, dann werdet Ihr wissen, wofür Ihr so fleißig gestrickt und gehäkelt habt...

Macht mit bei unserem Frühlingsprojekt!

Hier aktueller Stand der laufenden Aktion:



Für alle, die es bis jetzt noch nicht getan haben:

Wir freuen uns, wenn Ihr uns ab sofort Eure gestrickten und gehäkelten Quadrate bringt, denn wir haben ja noch etwas Schönes damit vor, das einige Vorbereitungszeit erfordert....!
Bitte abliefern beim Handarbeitsgeschäft PlauderMasche, Seelbachsecke 9, Freudenberg!
Danke!
FRids treibt´s bunt....Schickt uns Eure Fotos!


Viele Freudenberger und ihre Freunde beteiligen sich an unserer Frühlingsaktion. "FRids treibt´s bunt". Sie stricken und häkeln, was das Zeug hält....

Also zeigt allen wie fleißig ihr seid und schickt uns Eure Fotos von Euren strickenden und häkelnden Händen "in action". Diese möchten wir nämlich gerne in unserer Frühlingsaktion veröffentlichen!
Ihr könnt häkeln oder stricken? Dann ran an die Maschen!
Denn für unser neues Frühlingsprojekt, welches wir gemeinsam mit dem Handarbeitsgeschäft PlauderMasche durchführen, benötigen wir viele gehäkelte oder gestrickte Quadrate oder Rechtecke mit einem Mindestmaß von 20 x 20 cm.

Möglichst in leuchtenden Farben, gerne mit Muster, Hauptsache bunt und ja nicht langweilig!

Abgeben könnt Ihr Eure bunten Werke bis zum 20.04.2021 bei der Plaudermasche, Seelbachsecke 9, Freudenberg (Montag und Freitag, 14.30 – 18.00 Uhr).

Wofür wir Eure gestrickten und gehäkelten Werke brauchen, wird an dieser Stelle noch nicht verraten, wohl aber der gute Zweck, der hinter diesem Projekt steht:

Viele Singvögel brauchen ein neues und sicheres Zuhause, auch bei uns in Freudenberg.

Deshalb möchten wir von FRids e.V. möglichst viele Nistkästen spenden und zwar je einen Nistkasten für jeden gestrickten/gehäkelten Quadratmeter.

Das heißt: Je mehr Quadratmeter wir aus Euren Einzelstücken zusammensetzen können, desto mehr zertifizierte Nistkästen können wir bei der NABU als neues Zuhause für die Freudenberger Vögel ordern. Diese werden dann in einer gesonderten Familienaktion zum Thema Vogelschutz in Freudenberg aufgehangen.

Ab sofort heißt es also: Auf die Maschen, fertig, los! Nun liegt es an Euch, wie viele Nistkästen wir gemeinsam aufhängen können!

Was es mit unserem bunten Frühlingsprojekt sonst noch so auf sich hat, erfahrt Ihr spätestens ab Mai….

In der Zwischenzeit halten wir Euch über unsere Homepage www.frids.info und facebook auf dem Laufenden.

Wenn Euch die Wollreste ausgehen oder Ihr nicht mobil seid, meldet Euch bei uns unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (oder 02734 / 433 758). Wir kümmern uns dann gerne um Nachschub und auch um die Abholung Eurer Werke.

Los geht´s!!

29.07.2019 Schatzsuche XXL
Es gibt einen Schatz zu finden, soviel ist klar…. Aber die, die den Schatz versteckt haben, machen es Euch nicht leicht, auch das ist klar!

Bewaffnet mit Kompass und einer besonders gestalteten Karte geht Ihr auf die Suche….Mit Erfolg??

Es erwartet Euch ein lustiger und abenteuerreicher Tag in (und um) den Alten Flecken!

Termine: Montag, 29.7.2019, 10.00 – 16.00 Uhr
Ort: Freudenberg Marktplatz (Spielplatz)

TN Beitrag: € 8,00 / Selbstverpflegung
Alter: ab ca. 9-12 Jahre
Veranstaltung findet in Kooperation mit 360 Grad aus Köln statt.

Wir bitten dringend um rechtzeitige Benachrichtigung bei Nicht-Teilnahme!


Veranstaltung 29.07.2019 -> Direkt hier online anmelden!

01.08.2019 Kinder-Kreativ-Tag im Kurpark
Hämmern, bohren, kleben, pinseln

Hier darf nach Herzenslust gewerkelt und gemalt werden!
Verschiedene Materialien, Werkzeuge und Farben warten darauf, dass sie mit Fantasie verarbeitet werden…

Termine: Donnerstag, 01.08.2019, 10.00 – 16.00 Uhr
Ort: Kurpark Freudenberg, Treffpunkt Konzertmuschel

TN Beitrag: Die Veranstaltung findet kostenfrei statt dank der Unterstützung durch die Freudenberger dm-Spendenaktion
Alter: ab ca. 6 Jahre
Für Verpflegung wird gesorgt!
Wir bitten um entsprechende Angaben für Vegetarier/ Veganer / bei Unverträglichkeiten auf dem Online-Formular.




Die Veranstaltung kann nur bei trockenem Wetter stattfinden!!
Bei Regen muss leider kurzfristig abgesagt werden.


Wir bitten dringend um rechtzeitige Benachrichtigung bei Nicht-Teilnahme!


Veranstaltung 01.08.2019 -> Direkt hier online anmelden!

11.08.2019 Kupferchallenge für Väter / Opas mit Kindern
Ihr werdet staunen wie viel Spaß es macht mit Kupfer, Flamme und Lötzinn zu arbeiten!

Zunächst aber löst Ihr gemeinsam Aufgaben und erspielt Euch das notwendige Material. Als Team seid ihr unschlagbar...
Geschafft?! Jetzt heißt es nach kurzer Einweisung: Ran an den Bunsenbrenner!
Lasst Eurer Kreativität und Fantasie freien Lauf und erschafft Euer eigenes Kunstobjekt.

Natürlich darf jedes Vater/Opa-Kind-Team sein Objekt mit nach Hause nehmen!

Termine: Sonntag, 11.8.2019, 11.00 – 15.00 Uhr
Ort: Wird noch bekannt gegeben

TN Beitrag: € 20,00 pro Familien-Team (inkl. Material), Selbstverpflegung
Alter: Vater / Opa mit Kind / Kindern ab ca. 10 Jahren
Veranstaltung findet in Kooperation mit 360 Grad aus Köln statt.

Wir bitten dringend um rechtzeitige Benachrichtigung bei Nicht-Teilnahme!


Veranstaltung 11.08.2019 -> Direkt hier online anmelden!

  

Bereits 2017 startete das Projekt „Freudenberger Erlebnisführungen von und mit Jugendlichen“: Eine Gruppe von damals 15-17jährigen Jugendlichen wurde damit beauftragt, die Stadtgeschichte ihres Heimatortes zu erkunden und daraus mit professioneller Unterstützung von Regisseurin Britt Löwenstrom ein Konzept für kind- und familiengerechte Führungen zu erarbeiten.
Von Jugendlichen entwickelt entstand so das Mitmach-Konzept von Stadtführungen als erlebnisreiche Zeitreise in die Vergangenheit konzipiert für Familien und (Schul)Kinder: Geschichtsträchtige Orte, historische Kostüme, gut verständliche Inhalte, spannende, aktive Mitarbeit erfordernde Vermittlungsform.

Die spannenden, informativen FRids-Erlebnisführungen, die vor allem für Familien und Kinder konzipiert sind, nehmen mit auf eine erlebnisreiche Zeitreise in die Vergangenheit zu geschichtsträchtigen Orten des Alten Flecken.

Nach dem ersten erfolgreichen Jahr entstand die Idee, weitere (jüngere) Jugendliche zu gewinnen, um das Angebot dauerhaft fortführen zu können. Und das hat geklappt! Und so konnte die Ausbildung der „Next-Generation“, gefördert vom Landesprogramm Kulturrucksack NRW beginnen und 2019 fortgeführt werden.

  

  


Kontakt herstellen

Haben Sie irgendwelche Fragen zu unserem Angebot, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

kontakt[at]frids.info

Diese Webseite verwendet facebook-plugins und cookies. Mit dem Besuch dieser Webseite sind Sie damit einverstanden.